Bitte anmelden!
Sie sind derzeit nicht angemeldet, damit stehen Ihnen die meisten Funktionen, Downloads und Verlinkungen auf andere Seiten von www.bund-intern.net nicht zur Verfügung.

Melden Sie sich im linken Menü "MeinBUND an.

Verbandsleben

Wir sind der BUND. Wir, das sind Sie, die lokalen Aktiven der BUND-Gruppen, die Ehren- und Hauptamtlichen aus den Landesverbänden und dem Bundesverband.
Der BUND, das sind auch unsere Ziele, unser Leitbild, unsere Satzung, unsere Schwerpunkte und Beschlüsse sowie unsere Verbandsstruktur. Vor allem aber sind der BUND die Menschen, die hinter dem Namen "BUND" stehen.

In dieser Rubrik wollen wir Ihnen die Menschen des BUND und die Grundlagen der Arbeit unseres Verbands vorstellen. Sie finden hier verbandsinterne Unterstützung und Informationen für Ihre Arbeit.

Atommüll: Endlagerkommission nimmt Arbeit auf

10. Juni 2014

Klaus Brunsmeier vertritt den BUND
Der BUND beteiligt sich an der Atommüllkommission, die am 22. Mai ihre Arbeit aufnahm, und entsendet seinen stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Brunsmeier. Wir wollen damit die Ankündigung der Politik beim Wort nehmen, einen breiten gesellschaftlichen Dialog zu führen und das bisherige Suchgesetz für ein "Endlager" zu überprüfen. Dafür muss das Verfahren vom Kopf auf die Füße gestellt werden. Eine Sonderrolle für Gorleben darf es nicht geben.

Klaus Brunsmeier im DNR-Magazin und im FR-Interview
Mitschnitt der ersten Kommissionssitzung


BUND beteiligt sich an Atommüll-Endlager-Kommission

15. April 2014

Hubert Weiger: "Keine Sonderrolle für Gorleben!"
Am vergangenen Wochenende hat der BUND-Gesamtrat mit großer Mehrheit beschlossen, dass sich unser Verband an der Atommüll-Endlager-Kommission beteiligt. Vorgesehen ist die Entsendung des stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Brunsmeier. "Wir wollen, dass das Verfahren vom Kopf auf die Füße gestellt wird. Eine Sonderrolle für Gorleben darf es nicht geben, dieser völlig ungeeignete Standort muss aus dem Suchprozess ausscheiden. Wichtig ist dem BUND auch die weitere enge Zusammenarbeit mit allen Umweltverbänden und Anti-Atom-Initiativen", erklärte der Vorsitzende Hubert Weiger.

Erklärung zur BUND-Entscheidung herunterladen


Hohe Nachfrage beim BFD. Jetzt Stelle sichern!

3. März 2014

Bis 31. März Interesse anmelden.
Seit drei Jahren schreibt der Bundesfreiwilligendienst (BFD) eine Erfolgsgeschichte. Das große Interesse führt dazu, dass bei vielen Zentralenstellen die zur Verfügung stehenden BFD-Stellen für das Jahr 2014 und das erste Halbjahr 2015 bereits jetzt verplant sind.
Derzeit sichert die BUND-Zentralstelle allen BUND-Gruppen, die Freiwillige eingestellt haben, eine Weiterführung ihrer BFD-Stellen zu. Wenn Ihre BUND-Gruppe noch keine anerkannte Einsatzstelle ist, Sie aber in diesem Jahr Freiwillige anstellen wollen, dann wenden Sie sich bitte bis zum 31. März an uns. Ab dem 1. April können wir die Einrichtung neuer BFD-Stellen nicht garantieren.

Weitere Informationen zum BFD unter www.bund.net/bfd


1. März: Workshop „Baum ab – nein danke“

29. Januar 2014

Vorab-Workshop zur Projektdatenbank am 28. Februar
Der Strategieworkshop „Baum ab – nein danke" in Frankfurt/Main betrachtet die Instrumente der Bürgerbeteiligung vor Ort und ihre Wirksamkeit am Beispiel des Baumschutzes: Wie kann Öffentlichkeitsarbeit Anliegen unterstützen, wie gelingt der Kontakt mit Verwaltung, Naturschutzbehörden und Gemeinderat? Welche Schritte erweisen sich wann als hilfreich? Welche Erfolgsfaktoren haben sich bewährt?
Am Tag zuvor bieten wir (ebenfalls in Frankfurt) Gruppen eine Einführung in die BUND-Projektdatenbank ANNA & Bürgerbeteiligung an. Im Mittelpunkt steht die Frage: "Wie mache ich mein Projekt im Internet bekannt?"

Workshopprogramm "Baum ab – nein danke"
Workshopprogramm "BUND-Projektdatenbank"


SEPA-Umwidmung zum 31. Januar

7. Januar 2014

Brief an alle BUND-Mitglieder
Am 31. Januar versendet der BUND an alle Mitglieder ein Dankesschreiben, auf dessen Rückseite die SEPA-Umwidmung enthalten ist. Damit werden die bisherigen Einzugsermächtigungen auf SEPA-Basismandate umgestellt. Diese Umstellung ist verpflichtend nötig und wird den Mitgliedern lediglich mitgeteilt. Die Mitglieder und Spender des BUND selbst müssen nicht aktiv werden.
Bei allgemeinen Fragen zu SEPA wenden Sie sich bitte an Jörg Lindemann (Tel. 030 27586-430). Erhält Ihre BUND-Gruppe Fragen von Mitgliedern in Bezug auf das Dankesschreiben, kann sich Ihre Gruppe an Katharina Mielke (Tel. 030 27586-446) wenden.

Mehr zur SEPA-Umstellung


Kontoverbindung bei Veröffentlichungen anpassen!

10. Dezember 2013

SEPA: Ab Februar gelten nur noch IBAN und BIC.
Bis Februar 2014 wird ein europaweit standardisiertes Verfahren des Zahlungsverkehrs "SEPA" eingeführt. Ab dann gelten ausschließlich die IBAN sowie der BIC als Angaben für eine Kontoverbindung. Überprüfen Sie für Ihre BUND-Gruppe, auf welchen Geschäftspapieren, Publikationen, Internetseiten, Mitgliederanträgen usw. Sie die Kontodaten Ihrer Gruppe oder Ihres Landesverbands angeben. Veranlassen Sie die nötigen Korrekturen bzw. Neuauflagen mit der neuen Kontokennung.

Mehr zur SEPA-Umstellung
Checkliste herunterladen


3. bis 6. Januar: Naturschutztage am Bodensee

10. Dezember 2013

Jetzt anmelden!
Vom 3. bis 6. Januar lädt der BUND Baden-Württemberg zu den jährlichen Naturschutztagen am Bodensee nach Radolfzell ein. Das Treffen bietet an vier Tagen Trends und Entwicklungen im Natur- und Umweltschutz, spannende Exkursionen und einen Austausch in zwangloser Atmosphäre.
Die diesjährigen Schwerpunktthemen sind Artenschwund, Energiewende und nachhaltige Entwicklung. Als RednerInnen geladen sind unter anderem Rainer Baake (Agora Energiewende), Peter Unfried (taz) und Ralf Fücks (Heinrich-Böll-Stiftung).

Mehr zu den Naturschutztagen 2014
Programm herunterladen


Zeige Ergebnisse 22 bis 28 von 100

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >



Martina Löw
Abteilungsleiterin
Freiwilligenmanagement

martina.loew@bund.net
Tel: 0 30 / 2 75 86 - 455

Hauptansprechpartnerin für alle Fragen und Wünsche von BUND-Gruppen

Stefan Euen
Freiwilligenmanagement

stefan.euen@bund.net
Tel: 0 30 / 2 75 86 - 574

Ansprechpartner für Aktionen & Kampagnen, Materialien


Anmelden

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: