Bitte anmelden!
Sie sind derzeit nicht angemeldet, damit stehen Ihnen die meisten Funktionen, Downloads und Verlinkungen auf andere Seiten von www.bund-intern.net nicht zur Verfügung.

Melden Sie sich im linken Menü "MeinBUND an.

Verbandsleben

Wir sind der BUND. Wir, das sind Sie, die lokalen Aktiven der BUND-Gruppen, die Ehren- und Hauptamtlichen aus den Landesverbänden und dem Bundesverband.
Der BUND, das sind auch unsere Ziele, unser Leitbild, unsere Satzung, unsere Schwerpunkte und Beschlüsse sowie unsere Verbandsstruktur. Vor allem aber sind der BUND die Menschen, die hinter dem Namen "BUND" stehen.

In dieser Rubrik wollen wir Ihnen die Menschen des BUND und die Grundlagen der Arbeit unseres Verbands vorstellen. Sie finden hier verbandsinterne Unterstützung und Informationen für Ihre Arbeit.

Bundesdelegiertenversammlung 2014 in Berlin

26. November 2014

Debatten im politischen Berlin und Klima-Aktion

Neben der verbandlichen Agenda waren politische Debatten mit Gästen aus der Bundes- und Europapolitik sowie eine öffentliche Klimaaktion wesentlicher Teil der Tagesordnung. Prominente Diskutanten waren Florian Pronold (Parlamentarischer Staatssekretär des BMUB, SPD), Sven Giegold (Abgeordneter der Grünen im Europaparlament) und Gesine Lötzsch (stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag).

Zu den Mitschnitten der Rede, den Grußworten und der Podiumsdiskussion
Zur Bildergalerie


Bundesdelegiertenversammlung 2014: Unterlagen

7. Oktober 2014

Endgültiger Anmeldeschluss 17. Oktober!
Der BUND-Bundesverband möchte bei der diesjährigen BDV den Dialog zwischen dem politischen Berlin und den Delegierten des BUND fördern und lädt daher alle Delegierten (ob neu oder erfahren …) nach Berlin ein. Zur Vorbereitung auf die BDV steht Ihnen nun das Berichts- und das Organisationsheft sowie die aktuelle Tagesordnung zur Verfügung.
Alle Delegierten und Gäste, die sich noch nicht angemeldet haben, bitten wir dringend, dies bis zum 17.10. online oder mit dem Rückmeldebogen zu tun.

Zu Unterlagen und Tagesordnung
Zur Einladung und Anmeldung


Konferenz "Energiewende von unten" am 11.10. in Fulda

29. August 2014

Wie weiter nach der EEG-Novelle?
Der BUND kann und darf angesichts der EEG-Reform nicht kapitulieren. Wir wollen uns weiter einmischen und die Energiewende in Bürgerhand vorantreiben – in Berlin, in den Landesverbänden und vor Ort. Dabei ist uns eine naturverträgliche Gestaltung wichtig.
Um effektiver zu werden, wollen wir unsere Aktivitäten des Bundesverbands, der Landesverbände und der Orts- und Kreisgruppen zusammenführen, stärken und ausweiten. Dazu lädt der Bundesvorstand Ehren- und Hauptamtliche aller Verbandsebenen zur BUND-internen Konferenz nach Fulda ein.

Mehr zur BUND-internen Konferenz und zur Anmeldung


BUND Bremen feiert 100. Geburtstag

10. Juni 2014

Herzliche Glückwünsche zum Jubiläum
Am 23. Mai feierte der Landesverband Bremen sein 100-jähriges Jubiläum. Hervorgegangen ist er aus der 1914 gegründeten Gesellschaft zum Schutze der heimischen Vögel, der späteren Bremer Naturschutzgesellschaft. 1983 wurde er zu einem Landesverband des BUND. Beim Festakt im Bremer Rathaus dankte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger dem Landesverband für seine Themenvielfalt und sein großes Engagement.
Ihr Jubiläum feiern die Bremer mit vielen Veranstaltungen. Ein Höhepunkt wird das große Sommerfest in der BUND-Kinderwildnis am 22. Juni.

Impressionen vom Festakt
Jubiläumsveranstaltungen des BUND Bremen


Atommüll: Endlagerkommission nimmt Arbeit auf

10. Juni 2014

Klaus Brunsmeier vertritt den BUND
Der BUND beteiligt sich an der Atommüllkommission, die am 22. Mai ihre Arbeit aufnahm, und entsendet seinen stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Brunsmeier. Wir wollen damit die Ankündigung der Politik beim Wort nehmen, einen breiten gesellschaftlichen Dialog zu führen und das bisherige Suchgesetz für ein "Endlager" zu überprüfen. Dafür muss das Verfahren vom Kopf auf die Füße gestellt werden. Eine Sonderrolle für Gorleben darf es nicht geben.

Klaus Brunsmeier im DNR-Magazin und im FR-Interview
Mitschnitt der ersten Kommissionssitzung


BUND beteiligt sich an Atommüll-Endlager-Kommission

15. April 2014

Hubert Weiger: "Keine Sonderrolle für Gorleben!"
Am vergangenen Wochenende hat der BUND-Gesamtrat mit großer Mehrheit beschlossen, dass sich unser Verband an der Atommüll-Endlager-Kommission beteiligt. Vorgesehen ist die Entsendung des stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Brunsmeier. "Wir wollen, dass das Verfahren vom Kopf auf die Füße gestellt wird. Eine Sonderrolle für Gorleben darf es nicht geben, dieser völlig ungeeignete Standort muss aus dem Suchprozess ausscheiden. Wichtig ist dem BUND auch die weitere enge Zusammenarbeit mit allen Umweltverbänden und Anti-Atom-Initiativen", erklärte der Vorsitzende Hubert Weiger.

Erklärung zur BUND-Entscheidung herunterladen


Hohe Nachfrage beim BFD. Jetzt Stelle sichern!

3. März 2014

Bis 31. März Interesse anmelden.
Seit drei Jahren schreibt der Bundesfreiwilligendienst (BFD) eine Erfolgsgeschichte. Das große Interesse führt dazu, dass bei vielen Zentralenstellen die zur Verfügung stehenden BFD-Stellen für das Jahr 2014 und das erste Halbjahr 2015 bereits jetzt verplant sind.
Derzeit sichert die BUND-Zentralstelle allen BUND-Gruppen, die Freiwillige eingestellt haben, eine Weiterführung ihrer BFD-Stellen zu. Wenn Ihre BUND-Gruppe noch keine anerkannte Einsatzstelle ist, Sie aber in diesem Jahr Freiwillige anstellen wollen, dann wenden Sie sich bitte bis zum 31. März an uns. Ab dem 1. April können wir die Einrichtung neuer BFD-Stellen nicht garantieren.

Weitere Informationen zum BFD unter www.bund.net/bfd


Zeige Ergebnisse 15 bis 21 von 97

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >



Martina Löw
Teamleiterin Freiwilligenmanagement

martina.loew@bund.net
Tel: 0 30 / 2 75 86 - 455

Hauptansprechpartnerin für alle Fragen und Wünsche von BUND-Gruppen

Stefan Euen
Freiwilligenmanagement

stefan.euen@bund.net
Tel: 0 30 / 2 75 86 - 574

Ansprechpartner für Aktionen & Kampagnen, Materialien


Anmelden

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: